Programm 2019

18.00 Uhr Eröffnung der Kulturnacht in der ehemaligen Synagoge.

Um 18.30 Uhr spielen die Hamburg Caledonian Pipes & Drums in der Prinzenstraße vor der Goldschmiede Wickord und ziehen dann musizierend durch die Kirchenstraße und Prinzeßstraße zum grünen Markt und von dort zum Stadtfeld.

Um 23.45 Uhr gibt es auf dem Marktplatz die Möglichkeit, dem „Lonely Piper“ zu lauschen, der seine Melodien zum Zapfenstreich aus einem Rathausfenster über die Stadt klingen lässt.


Kultur- und Gedenkstätte Ehemalige Synagoge | Am Binnenhafen 17
18:00 Uhr: Eröffnung mit einem Grußwort von Kreispräsident Heinz Maurus
19, 20 und 21 Uhr: Das Ensemble „Holz & Blech“ – Weltmusik von sanft bis krachend
Ab 22 Uhr ist die Ehemalige Synagoge geschlossen.


Stadtmuseum „Alte Münze“ | Am Mittelburgwall 23

Ausstellung zur Stadtgeschichte
Bücherflohmarkt


Paludanushaus | Prinzenstraße 28
Gemalte Erzählungen. Farbigkeit und Pinselführung machen Assoziationen zu Erlebtem lebendig. Acrylmalerei auf Holz von Wolfgang Preuß (Bergenhusen)


Goldschmiede Wickord | Prinzenstraße 5

Farb- und Stilberatung durch Frau Sonja Hinrichs: Wollten Sie schon immer wissen, welche Farben und welcher Schmuck gut zu Ihnen passen? In der Goldschmiede findet ab 19:30 Uhr ein Vortrag über Farb- und Typberatung statt. Anschließend bieten wir Ihnen eine kostenlose Farbtypanalyse (inkl. Schmucktyp) an.


Silkes Schuhparadies | Prinzenstraße 8

Ledertaschen von „handwerksART“: Langlebige Lederwaren im funktionalen und originellen Design bei gediegener Verarbeitung nach Sattlerart von Horst Zimmer.


Buchhandlung und Keramikwerkstatt im Fünfgiebelhaus | Am Fürstenburgwall 11

„Grau ist das neue Bunt“. Doreen Stümpel zeigt ihre malerischen Arbeiten in Acyrl. es geht um Farbe und dennoch steht das Grau im Mittelpunkt. Das Duo „schräg gegenüber“ aus Drage spielt Stücke aus seunem aktuellen Repertoire (Folk, Chanson, Pop).


Katholische Kirche St. Knud | Am Fürstenburgwall 13

Gemeinsam singen und musizieren.


Ilses Schönes & Sinniges | Prinzenstraße 17

Norddütsch & Platt Sound von hier: Gitarre un dat Mulwark vun Rainer Martens ut Garding (Keenen de em wohl nich kennen dä – de Wirt vun Lütt Matten). Kum voorbij Clocken Söben un Negen, un kiek up de Tied woneer sik wat ändern dä.


Krähenfenster bei Offizine | Prinzenstraße 32

Skulpturen, Objekte und Friedrichstädter Krähenuhren von Peter Herrmann. Nordlichter-Rendezvous im Norden: Ölbilder und Grafiken von Bettina Köppeler (Dortmund).


Westcoast-SPEICHER | Kirchenstraße 16

Köpfe, Körper, Klartext
Flemming präsentiert Foto-Text-Collagen mit und ohne Plastik-Müll, eindeutig, zweideutig, vieldeutig. „Ja, Müll gehört zur Kunst.“


Privathaus Schimkus| Prinzeßstraße 18

Das historische Stadthaus präsentiert in der gegenüberliegenden Remonstrantenkirche „Klaviermusik einmal ganz anders“ von der in Russland geborenen Pianistin Natalija Freitag. Frau Bathke, frühere Besitzerin des schmalen Stadthauses, spielte öfters bei geöffneter Haustür Klavier. Passanten und Nachbarn lauschten dann andächtig auf der Straße den Klängen aus dem Bathke-Haus. Wir greifen diese liebenswerte Geschichte auf und möchten Sie mit einem bunten Mix von klassischer Klaviermusik über Musical bis zur Moderne verzaubern.


Remonstrantenkirche| Kirchenstraße/Ecke Prinzeßstraße

Klavierkonzert mit Natalija Freitag (s.o.)


„Oud Meisje“ Haus Reimann | Kirchenstraße 29

KUNSTWELTEN – Horst Stochdreher: „Skulpturale Keramik ist mein Leben und Nashörner meine Leidenschaft.“


Tischlereimuseum Jacob Hansen | Ostermarktstraße 15

Kunstfertigkeit an der Maschine: Kunstmaschine/Ulrich Sauer
Drechselmaschine/Hans-Heinrich Hellmann
Aber auch:
Handgemacht/Christa Hellmann, kunstfertig bemalte Eier


Rosen-Huus | Am Markt 22 (1. Etage)

KLANGKÖRPER, mit Carola Batt-Michel.
Eintreten und die Kraft des Klanges spüren.
Sich verbinden mit der Klangwelt der Gemeinschaft


Kunstraum Naturkost | Westermarktstraße 23
Vom Finden, Schätzen und Bewahren
Solvej Krüger präsentiert Fotografien, Fragmentagen und Taschenkunstkarten.
Für das leibliche Wohl sorgt die Österreicherin Hannah v. Kunhardt mit erlesenen Weinen und Genussspezialitäten.


Privathaus Boddenberg-Pjede| Am Westersielzug 12

MAKRAMEE – eine uralte Knüpfkunst, einmal anders: Als Fenster-, Tür- oder Wandbehang.


Jürgen-Ovens-Haus | Am Mittelburgwall 44

Café International – Traditionelles internationales Büfett: Ab 21 Uhr werden von den Geflüchteten und einheimischen typische Gerichte aus vielen Ländern angeboten. Dabei haben Besucher die Gelegenheit, Neues zu probieren und Neubürger kennenzulernen.


Galerie Thomas Freund| Am Stadtfeld 5-7

Kleine Welten aus Glas
Birgit Runtes kunsthandwerklich gefertigte Glasperlen sind in Form und Muster oft von der Natur inspiriert. Sie zeigt, wie ihre Kunstwerke am Brenner entstehen und Besucher haben die Möglichkeit, mit ihrer Hilfe eine kleine Perle zu wickeln. Und natürlich gibt es auch wieder viele neue Ölbilder von Thomas Freund.


Porzellanklinik Massalme | Am Stadtfeld 30

Die Künstlerin Elisabeth Massalme stellt Bilder der Nordseeküste aus. Das Besondere ist, dass alle Bilder in einer Farbgebung und teilweise in eigener Aufbautechnik gemalt sind. Licht und Schattenspielen dabei eine wichtige Rolle.


Glasatelier Nieke | Kaneelstraße 2

Dagmar Kiesewetter zeigt eigene innovative Glastechniken, angewendet auf Schmuckkunst und Objekte. Außerdem gibt es wieder wunderschönen „Ausschuss“ für kleines Geld und einen guten Zweck.